go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Gen-Defekt macht den Darm undicht

  • Bei Colitis ulcerosa gelangen Bakterien in die Darmwand.

  • 16.11.2009
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Genetische Defekte, die zu einem leckenden Darm fhren, sind eine der Schlsselursachen fr Colitis ulcerosa. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher des IBD Genetics Consortium und des Wellcome Trust Case Control Consortium. Die Krankheit fhrt zu einer Ulzeration von Rektum und Darm. Die genaue Ursache muss jedoch erst erforscht werden.

  • Schleimhaut des Darms muss gesund bleiben

  • Die Wissenschafter bringen die Krankheit mit vier Genen, LAMB1, CDH1, CDH3 und HNF4A, in Zusammenhang, die eine entscheidende Rolle bei der Gesunderhaltung der Schleimhaut des Darms spielen. Die in Nature Genetics verffentlichte Studie basiert auf der Analyse der Gene von 12.700 Menschen. Damit ist sie doppelt so gro wie frhere Studien und liefert entsprechend zuverlssigere Ergebnisse.

  • Gene beeinflussen Dichtungen mehr (mehr...)

  • Ursachen einer Colitis ulcerosa mehr (mehr...)

  • Genetische Verbindung mit Darmkrebserkrankung denkbar mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.austria

  •  zurück ...
  • MEHR ZU ...

    Zepter Austria GmbH
    ©Zepter Austria GmbH
    Baldriparan/News-Reporter.NET
    ©Baldriparan/News-Reporter.NET
    pixelio.de / Rainer Sturm
    ©pixelio.de / Rainer Sturm
    pixelio.de / Dieter Sch�tz
    ©pixelio.de / Dieter Sch�tz
    Helga Gross / pixelio.de
    ©Helga Gross / pixelio.de

    Lichttherapie unterstüzt die moderne Wundbehandlung

    Frühaufsteherinnen weniger anfällig für Depression

    Aktuelle Entwicklungen in der Schlaganfallbehandlung

    Parkinson-Krankheitsverlauf zeigt Unterschied bei Geschlecht

    Schlafstörungen: möglicher Hinweis auf Autoimmunerkrankung

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Gen-Defekt macht den Darm undicht"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
go top ...