go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Glatze: Gen-Defekt verhindert Wachstum neuer Haare

  • Defekt bei der Aktivierung der Stammzellen wahrscheinlich.

  • 06.01.2011
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Wissenschaftler der University of Pennsylvania haben laut eigenen Angaben die grundlegende Ursache fr den Haarausfall bei Mnnern entdeckt. Laut dem Team um George Cotsarelis geht es nicht um einen einfachen Haarmangel, sondern viel mehr um ein Problem bei der Entstehung von neuen Haaren. Dieser Defekt bedeutet, dass das neue Haar derart schwach ist, dass es fr das bloe Auge unsichtbar erscheint. Die Folgen sind die klassische Glatze oder Geheimratsecken. Verantwortlich dafr sind laut dem Journal of Clinical Investigation die Stammzellen, die das neue Haar herstellen.

  • Ziel: Zellfunktion wieder herstellen

  • Es knnte daher mglich sein, Haarausfall bei Mnnern zu "heilen", in dem die normale Funktion dieser Zellen wieder hergestellt wird. Irgendwann sollte laut den Wissenschaftlern eine Creme entwickelt werden knnen, die auf der Kopfhaut aufgetragen den Stammzellen dabei hilft, wieder einen normalen Haarwuchs entstehen zu lassen. Das Team verglich bei Mnnern, die sich Haartransplantationen unterzogen, die Follikel der Haare an kahlen Stellen und an jenen mit normalem Haarwuchs.

  • Follikel schrumpfen mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext - Marke: Haut

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Haut

    Pfizer Corporation Austria GmbH
    ©Pfizer Corporation Austria GmbH
    Dieter Schtz / pixelio.de
    ©Dieter Schtz / pixelio.de
    Jrg Brinckheger / pixelio.de
    ©Jrg Brinckheger / pixelio.de
    marika / pixelio.de
    ©marika / pixelio.de
    Galderma
    ©Galderma

    2. i-FemMe 2016

    Neue Creme hilft: Papulopustulse Rosacea

    Nanopartikel schtzen Krper vor Sonnencreme

    Viele Muttermale am Arm erhhen Hautkrebs-Risiko

    Effektive Behandlung der Gesichtsrtung bei Rosacea

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Glatze: Gen-Defekt verhindert Wachstum neuer Haare"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
go top ...