go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Forscher entwickeln allergiearme Erdnüsse

  • Einsatz in der Immuntherapie ebenfalls denkbar.

  • 08.06.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Wissenschafter des US Department of Agriculture arbeiten an der Entwicklung von allergiearmen Erdnüssen. Sie sollen jene Probleme beenden, die die derzeit im Handel befindlichen Arten verursachen können. Durch eine Kreuzung der Arten ist es dem Team um Soheila Maleki gelungen, die Allergie auslösenden Proteine zu entfernen oder zu reduzieren. Die Erdnüsse sind nicht gentechnisch verändert.

  • Lebensbedrohlicher Schock

  • Erdnuss-Allergien sind relativ verbreitet und können zu Problemen mit der Atmung führen. Im schlimmsten Fall kann es zu einem lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schock kommen. Die neu entwickelten Erdnüsse befinden sich derzeit noch in einem frühen Stadium der Entwicklung. Sollten weitere Experimente erfolgreich sein, ist laut BBC ein allgemeiner Einsatz denkbar.

    Der entscheidende Punkt wird sein, ob die Erdnüsse trotz des fehlenden Proteins normale Samen mit dem gleichen Allergiepotenzial ausbilden. Prinzipiell wäre es dann so, dass Kinder, die allergiearme Erdnüsse essen, weniger wahrscheinlich allergisch werden. Laut Maleki wäre auch bei Allergikern eine viel größere Menge erforderlich, um eine Reaktion auszulösen. Die Wissenschafterin geht davon aus, dass die neuen Erdnüsse in zwei bis fünf Jahren auf dem Markt sein könnten.

  • Kinder geheilt mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.austria

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Allergie

    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    Peter Hebgen / pixelio.de
    ©Peter Hebgen / pixelio.de
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    ©aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz

    Durst nach Alkohol und Zucker: Dehydration schuld

    Zucker-Steuer reduziert Limonaden-Konsum

    Studie: Übergewicht erhöht Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

    Viel Bauchfett erhöht Risiko für eine Angststörung

    Magnesium und Aminosäuren: Essentiell für Erfolg im Sport

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Forscher entwickeln allergiearme Erdnüsse"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Gicht erhöht Risiko von Knochenbrüchen nicht

  • Gicht steht nicht mit einem erhöhten Risiko von Knochenbrüchen in Verbindung, sagen Forscher der Keele University in ihrer neuesten wissenschaftlichen Publikation. Die in "CMAJ" veröffentlichten Ergebnisse widersprechen früheren Studien, die einen Zusammenhang mit chronischen Entzündungen nachgewies ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...