go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Sportler nehmen Medikamente nach Belieben

  • Vor dem Sport sollten keine Medikamente eingenommen werden.

  • 03.05.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Eine erschreckende Sorglosigkeit gegenüber Medikamenten legen viele Sportler an den Tag. Bei einer Umfrage der Universität Erlangen-Nürnberg unter mehr als tausend Teilnehmern des Bonn-Marathon 2009 gaben gut 60 Prozent an, bereits vor dem Start Arzneimittel gegen Schmerzen in Gelenken und Muskeln eingenommen zu haben, berichtet die "Apotheken Umschau".

  • Studie

  • Die an der Studie beteiligten Pharmakologen raten Sportlern, Schmerzmittel allenfalls bei Bedarf nach dem Wettkampf anzuwenden, wenn Flüssigkeits- und Elektrolythaushalt wieder ausgeglichen sind. Wer schon vor dem Lauf Schmerzen hat, sollte lieber gar nicht starten, so der Rat der Pharmakologen.

  • Gefahrenquelle gefälschte Arzneimittel mehr (mehr...)

  • Lifestyle-Produkte an erster Stelle mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.austria

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Sport

    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    JUREC / pixelio.de
    ©JUREC / pixelio.de
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    GOURMETGROUP
    ©GOURMETGROUP

    Durst nach Alkohol und Zucker: Dehydration schuld

    Magnesium und Aminosäuren: Essentiell für Erfolg im Sport

    Wintersportler verletzen sich am häufigsten an den Beinen.

    Stoßwellentherapie: Verletzte Sportler schneller fit

    Schlechtes Essen und wenig Bewegung gut fürs Alter?

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Sportler nehmen Medikamente nach Belieben"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Zucker-Steuer reduziert Limonaden-Konsum

  • Nach der Einführung der Limonaden-Steuer in Philadelphia haben die Einwohner US-Metropole um 40 Prozent weniger wahrscheinlich täglich Limonaden zu sich genommen. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Drexel University. Diese hatten vor und nach der Einführung der Steuer fast 900 Personen zu ihrem ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...