go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Schlaganfälle immer häufiger bei Jugendlichen

  • Durchschnittsalter der Patienten sinkt um drei Jahre.

  • 01.03.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Wenn auch Schlaganfall als Akuterscheinung im Alter gilt, steigt - zumindest in den USA - die Zahl derer, die schon im jüngeren Lebensalter von der folgenschweren Gehirnerkrankung betroffen sind. Forscher haben auf der Jahreskonferenz der US-Schlaganfallmediziner in San Antonio eine Studie präsentiert, demzufolge die US-Bürger unter 45 Jahren seit den 90er Jahren immer häufiger an Schlaganfall leiden.

  • Durchschnittsalter sinkt weiter

  • Das Durchschnittsalter, in dem Menschen einen Schlaganfall erleiden, ist demnach zwischen 1993 und 2005 von 71 auf 68 Jahre gesunken. Bereits 7,3 Prozent der Schlaganfall-Patienten seien 2005 aus der Altersgruppe von 20 bis 45 Jahren gekommen, 1993 seien es nur 4,5 Prozent gewesen. "Diese zahlen rufen Angst und Bedenken hervor", so Studienautor Brett M. Kissela von der University of Cincinnati. Als Ursachen dieser Entwicklung vermutet er die Zunahme von Diabetes, Bluthochdruck und Übergewicht. "Die Last einer Folgebehinderung ist für jüngere Patienten größer, da sie noch eine längere Lebenszeit vor sich haben", so der US-Mediziner.

  • Prävention hat versagt mehr (mehr...)

  • Statistik mehr (mehr...)

  • Bereits Kinder sind betroffen mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.austria

  •  zurück ...
  • MEHR ZU ...

    Zepter Austria GmbH
    ©Zepter Austria GmbH
    Baldriparan/News-Reporter.NET
    ©Baldriparan/News-Reporter.NET
    pixelio.de / Rainer Sturm
    ©pixelio.de / Rainer Sturm
    pixelio.de / Dieter Sch�tz
    ©pixelio.de / Dieter Sch�tz
    Helga Gross / pixelio.de
    ©Helga Gross / pixelio.de

    Lichttherapie unterstüzt die moderne Wundbehandlung

    Frühaufsteherinnen weniger anfällig für Depression

    Aktuelle Entwicklungen in der Schlaganfallbehandlung

    Parkinson-Krankheitsverlauf zeigt Unterschied bei Geschlecht

    Schlafstörungen: möglicher Hinweis auf Autoimmunerkrankung

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Schlaganfälle immer häufiger bei Jugendlichen"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
go top ...