go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Homöopathie-Ausbildung für Hebammen

  • Neue Termine im Jahr 2016: Überblick

  • 23.12.2015
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Laut der Studie "Homöopathie in Österreich" verwenden zirka 70 Prozent der österreichischen Familien mit Kindern bis zu sechs Jahren regelmäßig homöopathische Arzneimittel. Oft lernen die Mütter die Homöopathie erstmals in der Schwangerschaft kennen, ist sie doch besonders in dieser sensiblen Phase und auch rund um die Geburt hilfreich zur Vorbeugung und Behandlung von Beschwerden. Auch beim neugeborenen Säugling leistet sie wertvolle Dienste. Die Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin (ÖGHM) kennt das Potential der "sanften Medizin" während und nach der Schwangerschaft und bietet aus diesem Grund Homöopathie-Ausbildungen für Hebammen an.

  • Homöopathie hilft von Anfang an

  • Einer der Hauptgründe, warum Frauen während der Schwangerschaft gerne zu homöopathischen Mitteln greifen, ist das günstige Nebenwirkungsprofil. Diese Tatsache ist nicht nur während der Schwangerschaft, sondern auch in der Stillzeit wichtig. Bekanntlich achten Frauen in dieser Zeit bewusster auf die eigene Gesundheit und die ihres Kindes. Und auch Schreibabys und Säuglings-Beschwerden wie Geburtsverletzungen, Drei-Monats-Koliken, Schlafstörungen, Trinkschwierigkeiten etc. können mit Homöopathie gut behandelt werden.

  • In sieben Wochenenden zum Homöopathie-Diplom mehr (mehr...)

  • Quelle: MED-Reporter.at

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Homöopathie

    Thomas Max Müller / pixelio.de
    ©Thomas Max Müller / pixelio.de
    pixelio.de / Rolf van Melis
    ©pixelio.de / Rolf van Melis
    Stephanie Hofschläger / pixelio.de
    ©Stephanie Hofschläger / pixelio.de
    DEKRA/DPP
    ©DEKRA/DPP
    S. Hofschläger / pixelio.de
    ©S. Hofschläger / pixelio.de

    Immer mehr Teenager leiden unter Suizidgedanken

    Stillen verringert Risiko von Bluthochdruck

    Kinder: Schlafqualität beeinflusst Essgewohnheiten

    Vorsicht bei gebrauchten Kindersitzen

    Aggressionen in Kindheit durch Umwelt beeinflusst

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Homöopathie-Ausbildung für Hebammen"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Gicht erhöht Risiko von Knochenbrüchen nicht

  • Gicht steht nicht mit einem erhöhten Risiko von Knochenbrüchen in Verbindung, sagen Forscher der Keele University in ihrer neuesten wissenschaftlichen Publikation. Die in "CMAJ" veröffentlichten Ergebnisse widersprechen früheren Studien, die einen Zusammenhang mit chronischen Entzündungen nachgewies ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...