go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Vorsatz: Rauchfrei in das neue Jahr 2014

  • Raucherberatungswochen in sterreichs Apotheken.

  • 26.12.2013
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Zum Jahreswechsel fassen viele Menschen den Entschluss mit dem Rauchen aufzuhren. Rund ein Drittel der Raucherinnen und Raucher ist massiv mit dem Konsum unzufrieden, trotzdem kommen sie oft nicht von ihrer Nikotinsucht los. Die Apothekerinnen und Apotheker knnen bei der Raucherentwhnung mageblich untersttzen und bieten auch in diesem Jahr ab 27. Dezember die beliebten Raucherberatungswochen an.

    Tausende Menschen haben in sterreich bereits das Rauchen erfolgreich und auch langfristig beendet. "Im Regelfall, natrlich abhngig von verschiedenen Lebensereignissen, nimmt um das 43. Lebensjahr die Unzufriedenheit mit dem eigenen Rauchen zu. Raucherinnen und Raucher bemerken die ersten gesundheitliche Einschrnkungen", so Univ.-Prof. Dr. Michael Kunze, Leiter des Nikotin Instituts Wien und Kooperationspartner der Raucherberatungswochen 2013/2014. Diese Unzufriedenheit zieht eine Folge von Aufhrversuchen mit sich, die in vielen Fllen auch erfolgreich abgeschlossen wird. Auch der finanzielle Aspekt des Rauchens gewinnt mit zunehmenden Zigarettenpreisen an Bedeutung. Daneben spielen selbstverstndlich die klassischen Motive wie Gesundheit, Kinder und Familie eine ausschlaggebende Rolle.

  • Rauchberatungswochen vom 27. Dezember 2013 bis 31. Jnner 2014

  • "Jeder wei, ohne Zigaretten lebt man gesnder, ist leistungsfhiger, riecht und schmeckt intensiver. Alles in allem gewinnt man ohne Zigarette ein groes Stck an Lebensqualitt. Trotzdem, sich das Rauchen abzugewhnen schafft man alleine nur schwer - besser und leichter geht es mit professioneller Untersttzung", wei Mag. pharm. Dr. Christian Mller-Uri, Vizeprsident der sterreichischen Apothekerkammer. Die Apothekerinnen und Apotheker greifen auf eine jahrelange Erfahrung in der Raucherberatung zurck. Fr viele Aufhrwillige ist die Apotheke auch die erste Anlaufstelle. Sie suchen dort Untersttzung und Beratung, um sich das Rauchen abzugewhnen. Aus diesem Grund finden zum Jahreswechsel bereits zum 12. Mal spezielle Raucherberatungswochen statt, die sich zunehmender Beliebtheit erfreuen. ber 30.000 Menschen haben im letzten Jahr die Raucherberatung in der Apotheke in Anspruch genommen. In diesem Jahr starten sie am 27. Dezember 2013 in allen sterreichischen Apotheken. Dabei handelt es sich europaweit um eines der grten Gesundheitsprojekte.

  • Nikotinersatztherapie erleichtert Raucherentwhnung mehr (mehr...)

  • Quelle: sterreichische Apothekerkammer - Marke: Apothekerkammer

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Rauchen

    Nivea
    ©Nivea
    Nivea
    ©Nivea
    Nivea
    ©Nivea
    Nivea
    ©Nivea
    sterreichische Apothekenkammer
    ©sterreichische Apothekenkammer

    Forscher nehmen Light-Zigaretten unter die Lupe

    E-Rauchen: Aromen fr weie Blutkrperchen giftig

    Zigarettenrauch reduziert Selbstheilung der Lunge

    Rauchen verkrzt Lebenserwartung mehr als HIV

    Apothekertagung: Arzneimittel und Hormone

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Vorsatz: Rauchfrei in das neue Jahr 2014"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
go top ...