go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Nur jedes zweite Kleinkind isst täglich Obst

  • Expertin: Kaum Umsetzung von theoretischem Ernährungswissen.

  • 17.10.2013
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Österreichische Kinder essen zu wenig Obst und Gemüse. Bekommt ein Kind in Österreich zwischen dem siebten und dem zwölften Monat noch fast täglich (89,5 Prozent) Obst und zu 79,8 Prozent Gemüse, sinken diese Werte in den zwei Folgejahren auf 55,7 Prozent und 44,9 Prozent. Dies zeigt eine aktuelle Umfrage marketagent.com, die im Juli 2013 unter rund 500 österreichischen Müttern von Kleinkindern durchgeführt wurde.

  • Umstieg auf die Familienkost

  • Jede Mutter und jeder Vater will nur das Beste für ihr beziehungsweise sein Kind - auch beim Essen. Woran dieser gute Vorsatz scheitert, ist die Umsetzung von theoretischem Ernährungswissen im Essalltag. Ernährungswissenschafterin Eva Unterberger wundert das nicht: "Eltern von Kleinkindern werden dabei alleine gelassen. Gibt es für das erste Lebensjahr noch umfangreiche Empfehlungen, heißt es ab dem ersten Geburtstag nur mehr 'allmählicher Umstieg auf die Familienkost'."

    "Dass die Familienkost in vielen heimischen Haushalten aber alles andere als kleinkindgerecht ist, weiß Unterberger aus dem Österreichischen Ernährungsbericht 2012, der das Essverhalten der Erwachsenen hierzulande wie folgt beschreibt: "Zu viel, zu süß, zu fett, zu salzig."

  • Spezielle Ernährungsbedürfnisse mehr (mehr...)

  • Süßigkeiten ab und zu erlaubt mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Ernährung

    Thomas Max Müller / pixelio.de
    ©Thomas Max Müller / pixelio.de
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    Peter Hebgen / pixelio.de
    ©Peter Hebgen / pixelio.de
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    ©aboutpixel.de / Christoph Ruhland

    Immer mehr Teenager leiden unter Suizidgedanken

    Durst nach Alkohol und Zucker: Dehydration schuld

    Zucker-Steuer reduziert Limonaden-Konsum

    Studie: Übergewicht erhöht Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

    Viel Bauchfett erhöht Risiko für eine Angststörung

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Nur jedes zweite Kleinkind isst täglich Obst"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Gicht erhöht Risiko von Knochenbrüchen nicht

  • Gicht steht nicht mit einem erhöhten Risiko von Knochenbrüchen in Verbindung, sagen Forscher der Keele University in ihrer neuesten wissenschaftlichen Publikation. Die in "CMAJ" veröffentlichten Ergebnisse widersprechen früheren Studien, die einen Zusammenhang mit chronischen Entzündungen nachgewies ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...