go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Allgemeine Gesundheits-Checks sinnvoll?

  • Risikogruppen gehen selbst im Verdachtsfall nicht freiwillig zum Arzt.

  • 18.10.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Ein Arztbesuch für eine allgemeine Untersuchung führt laut dem Nordic Cochrane Centre nicht dazu, dass eine zu behandelnde Krankheit diagnostiziert wird. In der Folge kommt es laut dem Team um Lasse Krogsbøll viel wahrscheinlicher zu unnötigem Stress. Die Experten haben die Daten von mehr als 180.000 Patienten ausgewertet und fordern, dass derartige allgemeine Untersuchungen gar nicht mehr angeboten werden sollten. Details der Studie wurden in der Cochrane Library veröffentlicht.

  • Reine Zeitverschwendung

  • Die allgemeinen Untersuchungen haben laut den Wissenschaftlern zu keiner Verringerung der Todesfälle durch Krebs oder Herzerkrankungen geführt. In England werden derartige Untersuchungen zum Beispiel kostenfrei für Personen zwischen 40 und 74 Jahren angeboten. Ziel der 2009 gestarteten Initiative ist das Erkennen von Herzerkrankungen, Schlaganfällen und Diabetes durch die Suche nach stillen Risikofaktoren wie hohem Blutdruck und hohen Cholesterinwerten.

    Experten gingen bisher davon aus, dass durch diese Untersuchungen pro Jahr bis zu 650 Leben gerettet werden können. Die Studie legt jedoch nahe, dass diese Routineuntersuchungen reine Zeitverschwendung sein könnten. Verantwortlich dafür ist laut den Fachleuten, welche Art von Menschen das Angebot einer derartigen Untersuchung überhaupt annimmt. Es sind wahrscheinlich eher jene, denen es gesundheitlich ohnehin gut geht und die auch auf sich achten.

  • Vor- und Nachteile abwägen mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU ...

    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    Peter Hebgen / pixelio.de
    ©Peter Hebgen / pixelio.de
    uschi dreiucker / pixelio.de
    ©uschi dreiucker / pixelio.de
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    pixelio.de / Stephanie Hofschläger
    ©pixelio.de / Stephanie Hofschläger

    Durst nach Alkohol und Zucker: Dehydration schuld

    Zucker-Steuer reduziert Limonaden-Konsum

    Neue Augentropfen heilen Grünen Star im Schlaf

    Studie: Übergewicht erhöht Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

    Reisedurchfall: Speichel ist wichtiger Schutz

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Allgemeine Gesundheits-Checks sinnvoll?"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Zucker-Steuer reduziert Limonaden-Konsum

  • Nach der Einführung der Limonaden-Steuer in Philadelphia haben die Einwohner US-Metropole um 40 Prozent weniger wahrscheinlich täglich Limonaden zu sich genommen. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Drexel University. Diese hatten vor und nach der Einführung der Steuer fast 900 Personen zu ihrem ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...