go bottom ...
platzhalter

  Kontakt | Impressum | Datenschutz | Newsletter | Site Map | RSS-Feed | Text | Umfrage | Archiv | Gewinnspiele
wbre
whoe
3.234.245.121
index.asp
 
  logo
MED-Reporter.at COMMUNITY & NEWSLETTER
User:
Passwort:
reg Registrieren pw Passwort vergessen?  
 
   
  Hier sind wir: HOME men GESUNDHEIT submen PRODUKTE
Suche:
 
Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Aspirin: Unterschiedliche Folgen bei Brustkrebs

  • DNA-Methylierung von Genen spielt laut Forschern der University of North Carolina eine Rolle.

  • 20.08.2019
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Forscher haben bereits nachgewiesen, dass ein Teil der Frauen, die Aspirin einnehmen und später eine Brustkrebs-Diagnose erhalten, länger leben. Verantwortlich dafür könnte die entzündungshemmende Wirkung des Medikaments auf den Körper sein. Ein Teil der Frauen mit Brustkrebs, die Aspirin eingenommen hatten, scheint jedoch über ein höheres Sterberisiko zu verfügen. Für diesen Umkehreffekt dürfte laut einer Studie der University of North Carolina at Chapel Hill die DNA-Methylierung von Genen in Brustkrebstumoren oder dem peripheren Blut verantwortlich sein.

  • 1.266 Patientinnen analysiert

  • Bei der Methylierung handelt es sich um eine chemische Abänderung, bei der eine Methylgruppe wie ein Lichtschalter entlang des DNA-Moleküls agiert. Dabei wird genetische Aktivität ein- oder ausgeschaltet. Chemische Veränderungen in Bereichen der DNA sind bei Zellen für Tod, Schaden und Reparatur verantwortlich und tragen langfristig zum Entstehen von Krebs bei.

    Die Identifikation von Bereichen, in denen diese epigenetischen Veränderungen stattfinden, gilt für die Vorhersage von bestimmten Risiken oder wirksamen Behandlungsmethoden als vielversprechend. Die Forscher haben die Daten von 1.266 Patientinnen der Long Island Breast Cancer Study analysiert, bei der sie sich auch die Sterblichkeit angesehen haben.

  • Sterblichkeit sinkt bei Einnahme mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Krebs

    pixelio.de / Dieter Sch�tz
    ©pixelio.de / Dieter Sch�tz
    pixelio.de / Michael Buehrke
    ©pixelio.de / Michael Buehrke
    Nicole Bartholomaeus / pixelio
    ©Nicole Bartholomaeus / pixelio
    Bernd Kasper / pixelio.de
    ©Bernd Kasper / pixelio.de
    pixelio / S. Hofschlaeger
    ©pixelio / S. Hofschlaeger

    Schlafmangel begünstigt Krebs und Diabetes

    Krebsbehandlung ohne Nebenwirkungen kommt

    Herzleiden nach Brustkrebstherapie möglich

    Mangelnde Mundgesundheit löst Krebs aus

    Kinderkrebs-Überlebende erleiden oft Herztod

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Aspirin: Unterschiedliche Folgen bei Brustkrebs"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • FRUCTOSiN© zur Behandlung bei Fruktosemalabsorption

  • ©STADA
    STADA

    Fructosin

    FRUCTOSiN© verringert effektiv die Fruktosebelastung mit dem Enzym Xylose Isomerase (EC 5.3.1.5). 1 Kapsel wandelt 6,2 g Fruktose in Glukose lokal im Dünndarm. Die Einnahme erfolgt 15 Minuten vor der Mahlzeit. Unterstützen Sie Ihre Patient(inn)en bei Ihrer fruktosearmen Diät und verbessern S ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2020 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
go top ...