go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Gene bestimmen Gewicht entscheidend mit

  • 250 Institutionen haben Daten von 700.000 Personen analysiert.

  • 14.01.2018
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Nicht nur Ernhrung und krperliche Aktivitt, sondern auch die Gene bestimmen, wie leicht Menschen ab- oder zunehmen, wie Forscher der Icahn School of Medicine at Mount Sinai besttigen. Zusammen mit Experten anderer Institutionen des Konsortiums Genetic Investigation of Anthropometric Traits (GIANT) konnten 13 Gene identifiziert werden, die ber Varianten verfgen, die mit dem BMI in Verbindung stehen.

    Im vergangenen Jahrzehnt haben Forscher des GIANT-Konsortiums das Genom von Hunderttausenden Menschen untersucht, um Genvarianten zu finden, die mit Fettleibigkeit und dem BMI in Zusammenhang stehen. Bisher handelte es sich bei den identifizierten Genvarianten nur um Hinweise auf DNA-Sequenzen, die relevant sein knnten. Bei der neuen Studie konzentrierten sich die Forscher auf ein spezifisches Set genetischer Varianten, die wahrscheinlich die Funktion von Genen und ihrer Proteine beeinflussten. Dieser Ansatz ermglichte die Identifizierung von Genen, die eine Auswirkung auf das Krpergewicht haben.

  • 14 Genvarianten identifiziert

  • Unter der Leitung von Ruth Loos von der Icahn School of Medicine at Mount Sinai und Joel Hirschhorn vom Boston Children's Hospital und der Harvard Medical School arbeiteten ber 250 Forschungsinstitutionen an dieser Studie mit. Genetische Daten von mehr als 700.000 Personen und 125 Studien wurden fr die bisher grte Untersuchung in diesem Bereich ausgewertet. Die Forscher identifizierten letztlich 14 Genvarianten bei 13 Genen.

    Dazu gehrte auch eine Variation, bei der Sequenzen eines Gens wiederholt werden. Sie fhrt dazu, dass Betroffene im Schnitt 6,8 Kilogramm mehr zunehmen. Das Gen trgt die Bezeichnung MC4R. Rund einer von 5.000 Menschen verfgt ber diese Risikokopie. Sie fhrt dazu, dass das Gen keines der Proteine produziert, die das Gehirn darber informieren, mit dem Essen aufzuhren. Diese Variante wurde bereits vor zwei Jahrzehnten bei Personen mit extremer und frh einsetzender Fettleibigkeit identifiziert. Die aktuelle Studie zeigt jedoch, dass diese das Krpergewicht auch bei anderen Menschen beeinflusst.

  • Basis fr effizientere Therapien mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Adipositas

    pixelio.de / Dieter Schtz
    ©pixelio.de / Dieter Schtz
    Peter Hebgen / pixelio.de
    ©Peter Hebgen / pixelio.de
    pixelio.de / Dieter Sch�tz
    ©pixelio.de / Dieter Sch�tz
    aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    ©aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    Stephanie Hofschlger / pixelio.de
    ©Stephanie Hofschlger / pixelio.de

    Durst nach Alkohol und Zucker: Dehydration schuld

    Zucker-Steuer reduziert Limonaden-Konsum

    Studie: Übergewicht erhöht Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

    Viel Bauchfett erhht Risiko fr eine Angststrung

    Kinder: Schlafqualitt beeinflusst Essgewohnheiten

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Gene bestimmen Gewicht entscheidend mit"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
go top ...