go bottom ...
platzhalter

  Kontakt | Impressum | Datenschutz | Newsletter | Site Map | RSS-Feed | Text | Umfrage | Archiv | Gewinnspiele
wbre
whoe
3.88.156.58
index.asp
 
  logo
MED-Reporter.at COMMUNITY & NEWSLETTER
User:
Passwort:
reg Registrieren pw Passwort vergessen?  
 
   
  Hier sind wir: HOME men GESUNDHEIT submen ALLGEMEINES
Suche:
 
Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Erste Wiederbelebung von Herzzellen gelungen

  • Erfolgreiche Behandlung nach einem Infarkt als Ziel.

  • 14.05.2019
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Forschern am King's College London ist es gelungen, durch einen Infarkt abgestorbene Herzzellen zu ersetzen, zumindest in Schweinen. Dazu haben die Wissenschaftler in die geschädigten Organe kleine Stücke genetischen Materials, genannt microRNA-199, eingepflanzt. Einen Monat später war die Herzfunktion komplett wiederhergestellt.

  • Tests mit Stammzellen erfolglos

  • "Das war wirklich aufregend", sagt Forschungsleiter Mauro Giacca. "Nach zahllosen Versuchen, abgestorbene Herzzellen mithilfe von Stammzellen zu ersetzen, haben wir jetzt bei einem großen Tier erstmals Erfolg gehabt." microRNA-199 stimuliert die nicht mehr aktiven Herzzellen und regt sie zum Wachstum an.

    Dass der Versuch an Schweinen gelungen ist, lässt für die Zukunft hoffen. Denn Schweine haben die gleiche Herzanatomie und -physiologie wie Menschen. "Es wird allerdings noch eine Weile dauern, ehe wir mit klinischen Studien an Menschen beginnen können", warnt Giacca vor verfrühten Hoffnungen. "Wir müssen noch lernen, das genetische Material richtig zu handhaben", so der Mediziner.

  • Der Heilige Gral für die Medizin mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Herz-Kreislauf

    pixelio / S. Hofschlaeger
    ©pixelio / S. Hofschlaeger
    pixelio.de / Dieter Sch�tz
    ©pixelio.de / Dieter Sch�tz
    pixelio.de / Jens Goetzke
    ©pixelio.de / Jens Goetzke
    Gerd Altmann / pixelio.de
    ©Gerd Altmann / pixelio.de
    dpp-AutoReporter
    ©dpp-AutoReporter

    Kinderkrebs-Überlebende erleiden oft Herztod

    Amerikaner nehmen Übergewicht nicht ernst

    3D-Herzmuskel aus Hautzellen gezüchtet

    Herzinfarkt: Frauen holen nicht sofort Hilfe

    Elektroautos: Keine Störung von implantierten Schrittmachern und Defis

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Erste Wiederbelebung von Herzzellen gelungen"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Stress und Hungerhormon senken Fruchtbarkeit

  • Forscher der RMIT University haben einen Zusammenhang zwischen chronischem Stress, Fortpflanzungsproblemen und dem Hungerhormon Ghrelin hergestellt. Hohe Werte des Hormons, das den Appetit anregt und in stressigen Situationen freigesetzt wird, könnte laut den Experten für einige Aspekte der Fortpf ...

  • mehr ...
  • Junge Mütter achten zu wenig auf eigene Gesundheit

  • ©Lupo / pixelio.de
    Lupo / pixelio.de

    Mutter-Kind-Beziehung

    Junge Mütter achten nach der Geburt ihres Kindes zu wenig auf ihre eigene Gesundheit. Das hat eine Umfrage der Gesundheitsorganisation Orlando Health ergeben. Ein Viertel der befragten Mütter gab an, im "vierten Trimester" keinen Plan für die eigene Gesundheit gehabt zu haben, mehr als ein Dritte ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2019 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
go top ...