go bottom ...
platzhalter

  Kontakt | Impressum | Datenschutz | Newsletter | Site Map | RSS-Feed | Text | Umfrage | Archiv | Gewinnspiele
wbre
whoe
34.228.194.177
index.asp
 
  logo
MED-Reporter.at COMMUNITY & NEWSLETTER
User:
Passwort:
reg Registrieren pw Passwort vergessen?  
 
   
  Hier sind wir: HOME men GESUNDHEIT submen ALLGEMEINES
Suche:
 
Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Neues Infoportal: meineprostata.at

  • Männer aufgepasst: Die größte österreichische urologische Informationsplattform ist online.

  • 03.02.2019
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Laut Statistik Austria ist Prostatakrebs in Österreich nach wie vor die häufigste Krebserkrankung bei Männern und macht 23 Prozent der Krebsinzidenz - das heißt, knapp ein Viertel aller Neuerkrankungen an Krebs pro Jahr - aus. Umfassende, seriöse Information ist für Betroffene und ihre Angehörigen wichtig - dieses Service bietet die neue Service-Plattform www.meineprostata.at.

    Die Diagnose Prostatakrebs löst in der Regel bei den Betroffenen und deren Angehörigen große Unsicherheit und Angst aus und wirft viele Fragen auf, wie: "Welche Therapie-Optionen gibt es?" oder "Was bedeutet das für mein/unseres weiteres Leben?". Der behandelnde Arzt ist in dieser herausfordernden Zeit der kompetenteste, vertrauenswürdigste und wichtigste Ansprechpartner für Patienten und deren Angehörige.

    Aus diesem Grund wurde mit www.meineprostata.at die größte österreichische urologische Informationsplattform im Internet* ins Leben gerufen. Dort können Patienten wertvolle und fachlich belegte Informationen schnell und einfach online finden.

  • Neues Infoportal

  • Die österreichische Informationsplattform zur Prostata-Gesundheit www.meineprostata.at bietet Wissenswertes über das Organ Prostata, seine verschiedenen Erkrankungen sowie die wichtigsten Untersuchungen bei Verdacht auf Prostatakrebs (Anamnese, klinische Untersuchung, Tastuntersuchung, PSA-Bestimmung, Ultraschall, Biopsie). Weiters werden die verfügbaren Optionen für Therapie und Rehabilitation übersichtlich und auch für medizinische Laien gut verständlich dargestellt. Namhafte Experten nehmen zu zentralen Fragen rund um die Prostata Stellung. Darüber hinaus gibt es im Serviceteil u.a. hilfreiche Adressen, z.B. der Selbsthilfe Prostatakrebs, der österreichischen Krebshilfe, der Österreichischen Gesellschaft für Urologie und Andrologie (ÖGU) sowie der Österreichischen Gesellschaft für Mann und Gesundheit (ÖGMuG).

    Die Webseite ist in folgende Schwerpunkte gegliedert:

    - Prostata (Anatomie, Funktion, Geschlechtshormone, Untersuchung)
    - Früherkennung, Krankheitssymptome, Diagnose, Therapiemöglichkeiten
    - Prostatakarzinom, BPS, Prostatitis, Leben mit PCa (Ernährung, Bewegung, Sexualität & Kontinenz)
    - Services (Newsletter, Selbsthilfegruppen & Vereine, FAQs, Lexikon)

    Weitere Infos: www.meineprostata.at

    * Laut Google.at mit über 550 indexierten Artikeln zum Thema Prostatakrebs, Stand September 2018

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Sexualität

    Nicole Bartholomaeus / pixelio
    ©Nicole Bartholomaeus / pixelio
    Arno Bachert / pixelio.de
    ©Arno Bachert / pixelio.de
    pixelio / S. Hofschlaeger
    ©pixelio / S. Hofschlaeger
    Harry Hautumm / pixelio.de
    ©Harry Hautumm / pixelio.de
    wrw / pixelio.de
    ©wrw / pixelio.de

    Herzleiden nach Brustkrebstherapie möglich

    Mangelnde Mundgesundheit löst Krebs aus

    Kinderkrebs-Überlebende erleiden oft Herztod

    Neuer Biomarker für aggressiven Hautkrebs

    Krebs: Rauchstopp durch Beratung effektiver

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Neues Infoportal: meineprostata.at"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Schiefe Zähne machen krank

  • In den meisten Bevölkerungsschichten ist Karies seit einigen Jahren auf dem Rückzug, dank täglichen Zähneputzens, öfter stattfindendem Zahnarztbesuchen und auch einer allgemein besseren Ernährung der Bevölkerung. Was allerdings immer noch ein Problem darstellt, sind Zahn- bzw. Kieferfehlstell ...

  • mehr ...
  • Mangelnde Mundgesundheit löst Krebs aus

  • Erkrankungen im Mund erhöhen das Risiko für Leberkrebs um 75 Prozent, so Forscher der Queen's University Belfast in einer Langzeitstudie mit 469.000 Briten. Zu den Risikofaktoren gehören schmerzendes oder häufig blutendes Zahnfleisch, Geschwüre im Mund und lockere Zähne. Die Forscher versuchte ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2019 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
go top ...