go bottom ...
platzhalter

  Kontakt | Impressum | Datenschutz | Newsletter | Site Map | RSS-Feed | Text | Umfrage | Archiv | Gewinnspiele
wbre
whoe
34.201.121.213
index.asp
 
  logo
MED-Reporter.at COMMUNITY & NEWSLETTER
User:
Passwort:
reg Registrieren pw Passwort vergessen?  
 
   
  Hier sind wir: HOME men GESUNDHEIT submen ALLGEMEINES
Suche:
 
Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Knochenstärke: Essen wichtiger als Sport

  • Aufwendige wissenschaftliche Tests mit Labormäusen liefern eindeutige Ergebnisse.

  • 19.10.2018
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Wissenschaftler und Sportexperten diskutieren seit Jahren über die Frage, ob Sport oder Ernährung mehr positive Auswirkungen auf die Knochenstärke haben. Forscher der University of Michigan haben diese Frage jetzt genau untersucht und sind zu einem überraschenden Ergebnis gelangt: Bei Tests mit Mäusen stellte sich eindeutig heraus, dass die Ernährung die entscheidendere Rolle spielt.

  • Mehr Sport bringt nichts

  • Auch nachdem das Bewegungsprogramm bei den Versuchstieren beendet war, blieb die aufgebaute Knochenstärke erhalten, allerdings nur so lange, wie auch die mit Mineralien angereicherte Diät verabreicht wurde. Laut Forschungsleiter David Kohn führt die langfristige Zufuhr nicht nur zu einer Zunahme der Knochenmasse und -stärke. Auch die Fähigkeit, sie zu erhalten, erhöht sich nach Beendigung des Fitnessprogramms.

    Diese Studie sei zwar an Mäusen durchgeführt worden. Beim Menschen seien jedoch Veränderungen der Ernährung vor allem in zunehmendem Alter leichter durchzuführen, als immer weiter Sport zu machen. Laut einem in "PLOS ONE" erschienenen Fachbericht ist das zweite wichtige Ergebnis dieser Studie, dass die Ernährung allein, auch ohne Sport, bereits positive Auswirkungen auf die Knochen hat. Kohn hatte eigentlich erwartet, dass Sport in Kombination mit einer normalen Ernährung zur deutlich größeren Zunahme der Knochenstärke führen würde.

  • Kalzium sowie Phosphor mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Ernährung

    Dieter Sch�tz / pixelio.de
    ©Dieter Sch�tz / pixelio.de
    pixelio.de / RainerSturm
    ©pixelio.de / RainerSturm
    pixelio.de / Dieter Sch�tz
    ©pixelio.de / Dieter Sch�tz
    pixelio.de / Stephanie Hofschl�ger
    ©pixelio.de / Stephanie Hofschl�ger
    birgitH / pixelio.de
    ©birgitH / pixelio.de

    Kakaoschalen wirksam gegen Fettleibigkeit

    Stress und Hungerhormon senken Fruchtbarkeit

    Fettleibigkeit auf dem Land höher als in der Stadt

    Nahrung löst Immunantwort im Darm aus

    Grüner Tee macht Labormäuse schlank

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Knochenstärke: Essen wichtiger als Sport"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Lebensgefahr durch Schnarchen ?

  • Die Buchautorin, kieferorthopädisch tätige Zahnärztin und Master of Science, Dr. Stefanie Morlok, warnt vor Schlafapnoe und ständigem Schnarchen in der Nacht. "Wenn der Schnarcher ohne Atemaussetzer sägt, dann sollte eigentlich nur dem Bettpartner geholfen werden, der weniger Tiefschlafphasen h ...

  • mehr ...
  • Schiefe Zähne machen krank

  • In den meisten Bevölkerungsschichten ist Karies seit einigen Jahren auf dem Rückzug, dank täglichen Zähneputzens, öfter stattfindendem Zahnarztbesuchen und auch einer allgemein besseren Ernährung der Bevölkerung. Was allerdings immer noch ein Problem darstellt, sind Zahn- bzw. Kieferfehlstell ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2019 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
go top ...