go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Vaginale Östrogentherapie erhöht Krebsrisiko nicht

  • Forscher entwarnen: Keine Gefahren wie bei Einnahme von Tabletten.

  • 16.08.2017
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Frauen nach der Menopause, die eine vaginale Östrogentherapie eingesetzt haben, verfügen über kein erhöhtes Risiko bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der University of California in ihrer aktuellen Untersuchung. Diese Behandlung könne daher als sicher bei Symptomen wie Brennen, Unbehagen und Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs gelten.

  • Verräterische Pillen

  • Bei Frauen mit erhaltener Gebärmutter war auch das Risiko eines Schlaganfalls, von invasivem Brustkrebs, Darmkrebs, Endometriumkarzinomen und einer Lungenembolie oder einer tiefen Venenthrombose nicht signifikant erhöht. Das Risiko einer koronaren Herzkrankheit, von Knochenbrüchen und einem frühzeitigen Tod war bei Frauen mit Östrogentherapie niedriger.

    Das Risiko einer koronaren Herzkrankheit, eines Schlaganfalls, Krebs und einer Lungenembolie oder einer tiefen Venenthrombose war bei Frauen nach einer Hysterektomie im Vergleich zur Nichtnutzung nicht deutlich anders als bei Frauen mit vaginaler Östrogentherapie. Randominierte Studien und andere Untersuchungen haben gezeigt, dass Frauen, die Östrogen in Tablettenform einnehmen, über ein erhöhtes Risiko von Blutgerinnseln und auch Schlaganfällen verfügen.

  • Große Datenanalyse mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Sexualität

    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    Julien Christ / pixelio.de
    ©Julien Christ / pixelio.de
    aboutpixel.de / eyeofsamara
    ©aboutpixel.de / eyeofsamara
    Jerzy / pixelio.de
    ©Jerzy / pixelio.de
    Deutsches Grünes Kreuz
    ©Deutsches Grünes Kreuz

    Eiersuche mal anders: Die 5 besten Tipps für heißen Ostersex

    Umfrage zu Liebe zwischen Veganern und Fleischessern

    Neue Pille keine Lustbremse

    Weniger Menstruationsbeschwerden durch Verhütung

    Trumps Politik gefährdet Gesundheit von Frauen

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Vaginale Östrogentherapie erhöht Krebsrisiko nicht"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...