go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Akademietheater: Die Welt im Rücken

  • Nach dem gleichnamigen Roman von Thomas Melle

  • 09.05.2017
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Thomas Melle leidet seit Jahren an einer bipolaren Störung. In seinem Buch "Die Welt im Rücken" erzählt er davon, von persönlichen Dramen und langsamer Besserung, er gibt aber auch Einblick in das, was in einem Kranken so vorgeht. Jetzt ist "Die Welt im Rücken" auch am Akademietheater zu sehen.

    Joachim Meyerhoff bringt die Erfahrungen eines Bipolaren in Theaterform. Er begeistert in einem wahren Parforceritt: Höllenfahrten von fantastischer Hochstimmung werden rasch von den schwarzen Phasen der Niedergeschlagenheit abgelöst, ein Einblick in die Welt eines bipolaren Menschen, es ist eine Hochschaubahn der Gefühle, glaubhaft auf die Bühne gebracht, Publikumsbeleidigungen inbegriffen.

    Wir erleben einen Joachim Meyerhoff, der über sich hinauswächst. Monologisierend trägt er uns in fast 3 Stunden durch einen fantastischen Theaterabend. Der orkanartige Beifall und die Standing Ovations am Ende des Abends sind hochverdient. Ein wahrer Triumph!

  • Quelle: MED-Reporter.at / Stefan Franke

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Rezensionen

    Theater in der Josefstadt
    ©Theater in der Josefstadt
    Burgtheater
    ©Burgtheater
    Akademietheater
    ©Akademietheater
    Burgtheater
    ©Burgtheater
    Burgtheater
    ©Burgtheater

    Heilig Abend von Daniel Kehlmann

    Torquato Tasso von Johann Wolfgang von Goethe

    Endspiel von Samuel Beckett - Akademietheater

    Burgtheater: Der eingebildete Kranke von Moliere

    Burgtheater: Sophokles - Antigone

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Akademietheater: Die Welt im Rücken"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...